Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Das Basistraining richtet sich nicht nur an die Hunde, welche gerade das Junghundetraining verlassen haben, sondern generell an alle Hunde und Hundebesitzer, die mit ihrem Hund die Grundkommandos erlernen möchten.

Bei der Basisausbildung wird der Grundstock nicht nur für weiterführende Hundesportbereiche wie Agility, Obedience, Turnierhundesport, Rettungshundesport, Rally Obedience usw. gelegt, sondern auch das soziale Verhalten der Hunde gegenüber Menschen, Artgenossen und der Umwelt gefördert. Das Verständnis des Hundeführers für seinen Hund und dessen Verhalten zu wecken ist Bestandteil einer Basisausbildung.

Es fällt dem Hund zunächst schwer zu akzeptieren, dass der Hundeplatz auch etwas anderes bedeutet wie mit seinen Artgenossen zu toben und zu spielen. Nun liegt es am Hundeführer, das Interesse des Hundes in die richtige Bahn zu lenken.
Mit Geduld, Lob, Spiel (mit dem Hundeführer) und Motivation (z.B. Leckerli) wird der Hund an die ersten Aufgaben in der Gruppe herangeführt.
Nach kurzer Zeit schon können wir die ersten Fortschritte sehen. Nun heißt es, nicht ungeduldig zu sein. Und schön weiter zu üben…..

Trainingsinhalte:

• Training des Grundgehorsams (Sitz, Platz, Fuß, Hier)
• Leinenführigkeit – der Hund läuft an lockerer Leine
• Stärkung der Bindung zum Mensch-Hund
• Bleib unter Ablenkung – der Hunde bleibt an der vom Mensch zugewiesenen Stelle
• Unbefangenheit des Hundes gegenüber Artgenossen, Personen und Fahrzeugen

Die Basisgruppe ist eine „Durchlauf-Gruppe“ und die Teilnehmer werden nach erlenen der Kenntnisse zur BH-Gruppe oder in die Sportbereiche weiter geleitet.





 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?